Der Alptraum OwnCloud Update von Version 7 zu 8

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der Alptraum OwnCloud Update von Version 7 zu 8

      Beschreibung
      Ich nutze seit ein paar Jahren schon die Owncloud für diverse private Angelegenheiten. Bei welcher Version ich auf den Zug aufgestiegen bin, weiß ich gar nicht mehr, aber seitdem hat sich das open Source System immer mehr in meinen Alltag eingegliedert. Nun wurde die Version 8 der Software veröffentlicht, welche ein paar Verbesserungen und geringfügig neue Features mit sich bringt.

      Neue Versionen
      Vorab aktualisiere ich eigentlich nie die erste Version eines neuen major releases, da oftmals noch sehr viele Bugs enthalten sind. Sollen doch erstmal andere auf die Bugs treten und diese beseitigen lassen, bevor ich diese in mein Produktivsystem übernehme.
      In diesem Fall habe ich jedoch keine großen Änderungen am Release erkannt und habe zuerst die Firmen-Owncloud aktualisiert, welche nur Filesharing bereitstellt. Das Update lief ohne Probleme durch und es gab keinerlei Komplikationen.
      Mit einem Backup in der Hinterhand wollte ich dann noch meine Owncloud aktualisieren und schauen, was das Update noch so mit sich bringt.

      Das Update
      Daraufhin habe ich das komplette Update Package heruntergeladen, auf den Server gepackt und die Altdaten überschrieben. Nach dem ersten Aufruf der Seite kam die Datenbankaktualisierung. Alles lief super durch, aber nach dem ersten Aufruf der Seite, kam mir nur eine weiße Seite entgegen.
      Schnell mal ins Logfile geschaut, kam mir folgende Meldung entgegen:

      Quellcode

      1. [Wed Feb 11 15:21:39 2015] [error] [client **********] PHP Fatal error: Class OCA\\Contacts\\Share\\Addressbook contains 1 abstract method and must therefore be declared abstract or implement the remaining methods (OCP\\Share_Backend::isShareTypeAllowed) in ***************/apps/contacts/lib/share/addressbook.php on line 130

      Es sah gleich nach einem Problem mit dem Adressbuch Plugin aus. Nach ein paar Google Suchen stieß ich auf Probleme mit den Apps und das man den Kalender und das Adressbuch über die CLI deaktivieren soll.
      Im Owncloud Ordner:

      Quellcode

      1. chmod 744 occ
      2. ./occ app:disable contacts
      3. ./occ app:disable calendar

      Danach funktioniert zumindest die Owncloud wieder. Jedoch gibts nun keine Adressen und keine Kalender mehr.
      Ich ging davon aus, dass es noch Probleme mit den Apps gibt und wollte erstmal auf meine 7.0.4 Version zurückrudern, bis die Probleme beseitigt sind. Leider war jedoch mein Filesystem Backup korrupt, was mir den Restore extrem erschwerte. Auch mit frischer 7.0.4 Installation und Übernahme des data Folders und der Konfiguration hat nicht wirklich geholfen. Die Datenbank habe ich in der Zeit bestimmt 10x zurückgespielt.


      Die Lösung
      Irgendwann habe ich dann doch vorwärtsgerudert und bin auf die Version 8.0.0 gegangen. In den Tiefen des Internets habe ich dann einen Mix aus Lösungen gefunden.
      1. Beim Update sollte man unbedingt den Kalender und die Kontakte, wie oben beschrieben, deaktivieren.
      2. Nach der Installation die Plugins manuell herunterladen (Kalender, Kontakte) und gegen die vorhandenen Plugins im App Ordner austauschen
      3. In der Owncloud Oberfläche oder per CLI die Apps wieder aktivieren
      Nun sollten die Apps wieder funktionieren. Die alten Daten sind ebenfalls noch vorhanden.
      Etwas umständlich, wenn man die sonst einfache Update Routine gewohnt ist.

      Ich dachte auch bisher, dass die Kontakte App und die Kalender App schon fest im Owncloud Core eingebunden sind. Da habe ich mich wohl getäuscht.
      Selbes Vorgehen gilt übrigens auch für die Bookmarks.
      Der ganze Spaß hat mich übrigens 2h gekostet.
    • Es geht auch wesentlich einfacher:

      - VOR Update auf 8.0.x ev. installierte Plugins von Drittanbietern deaktivieren (zB calendar, contacts, file_mv)
      - die betreffenden Ordner der Apps unter "./apps/" löschen oder aus der Installation herausverschieben.
      - Update durchführen
      - gleichlautende Plugins nach Bedarf wieder über die WEBOBERFLÄCHE aktivieren (die mit Version 8.x bezeichnet sein sollten - z.B. unter "empfohlen")

      Das funktioniert zumindest für alle Plugins, für die es eine version 8 kompatible Version gibt, was momentan auf "die wichtigsten" zutrifft (Calendar 8.0, Contacts, 8.0, Documents 8.0).

      Notfalls reicht es auch, nach einem schiefgegangenen Update die Apps zu deaktivieren, die Ordner wie beschrieben zu löschen und per Web neu als Version 8.x zu aktivieren.

      hth
      Beste Grüße,


      Niels.
    • Bin auch in die Updatefalle getappt, weil es mit dem Updatecenter so schön klicki-schnell geht. Dann kam auch der o.g. Fehler. Durch ein bisschen googlen, habe ich heruasgefunden wie man das umgeht und dann einfach calender und contacts App gelöscht und schon gings wieder. Brauchte dann auch nichts deaktiveren. Erst als owncloud wieder ging, bin ich durch die Pluginliste gescrollt und habe aktiviert, was ich benötige.