DJI Mavic Air 2 - Drone Crash

  • Davor fürchtet sich jeder Drohnen Besitzer!

    Eine Kollision oder ein Absturz der teuren Technik.


    Ersteres ist mir kürzlich bei einem eScooter-Ausflug passiert, während die DJI Mavic Air 2 auf Follow Me (active track) eingestellt war. Das Fluggerät folgte uns auch einwandfrei und durch die Hinderniserkennung wurden auch herunterhängende Äste umflogen. Allerdings bekam die Drohne irgendwann das Signal, das der Akku leer genug ist, um den Rückflug zum Startpunkt anzutreten. Leider befand sich die Mavic Air 2 in dem Moment gerade unter den (fast einzigen) Bäumen, welche über den Radweg hinweg wuchsen. Sie wollte genau in dem Moment auf 100m Höhe fliegen, um den Rückflug anzutreten. Dadurch kollidierte sie mit einigen Zweigen und drehte sich mehrfach um die eigene Achse. Meine größte Sorge war, das sie sich in den Bäumen verfängt oder abstürzt.


    Zum Glück konnte sie sich in wenigen Sekunden selbst befreien und wurde anschließend von mir wieder sicher gelandet.

    Also passt gut auf, wenn ihr Active Track benutzt. Die Technik ist zwar ausgereift, aber nicht vollkommen autonom sicher. In dem Fall wären Sichtsensoren nach oben an der Drohne hilfreich gewesen. Leider sind diese erst beim Nachfolger (Air 2S) an Board.


    Hier der Crash auf YouTube

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!