#JGA auf Mallorca - der Ballermann lässt grüßen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • #JGA auf Mallorca - der Ballermann lässt grüßen

      Ich habe ja schon so einige Junggesellenabschiede (1x in Stralsund, 1x in Berlin und 1x in Dresden) mitgemacht, aber der Letzte toppt so ziemlich alle davon. Die Idee an dieser Stelle war den Junggesellen auf Mallorca vernünftig zu verabschieden.

      Über eine WhatsApp Gruppe wurde ermittelt, wer mitkommen möchte/kann und die chaotische Planung nahm ihren Lauf. Statt einer Pauschalreise haben wir alles separat gebucht. Die Flüge mit unterschiedlichen Fluggesellschaften und eine Finka ein paar Kilometer von der Partymeile entfernt wurden organisiert. Ein Miettransporter sollte uns bis nach Berlin zum Flughafen bringen. Warum chaotische Planung? Die Flugzeiten waren jenseits von Gut und Böse. Um 6 Uhr morgens startete unser Flieger mit Air Berlin von Berlin Tegel und zwei Tage später hob unser Ryan Air Flieger von Palma nach Berlin Schönefeld um 7 Uhr morgens ab. Das wir zwei unterschiedliche Flughäfen auf dem Plan hatten, fiel uns erst am Tag vor der Abreise auf! Schlussendlich sind wir am Freitag um 0 Uhr von Stralsund gestartet, haben alle Leute nacheinander abgeholt, sind nach Berlin gefahren, haben die Schwester eines Mitfahrenden abgeholt und sind dann zum Flughafen gefahren. Die Schwester hat den Wagen dann mitgenommen und uns am Sonntag wieder vom anderen Flughafen abgeholt. Chaoten Tourismus pur, passt zu uns ;)

      Die Fahrt selbst war genauso turbulent dank diverser Spirituosen :P . Wir haben es aber alle nach Berlin und in den Flieger nach Mallorca geschafft. Auf der Insel ging es dann genauso weiter. Der Junggeselle bekam sein erstes Kostüm zur allgemeinen Belustigung angezogen. Ein rosafarbenes Einhorn-Kostüm, womit er sich gleich in den Brunnen des Flughafens gelegt hat. Mit dem nassen Kostüm hat uns allerdings kein Taxifahrer mitnehmen wollen! Also wieder umziehen und in zwei Taxis zur Finka fahren. Auf der Insel gibt es leider keine Großraumtaxis, weswegen wir mit sechs Personen jedes Mal zwei Taxen nehmen mussten.

      Die Finka lag in einem Nobelviertel. Vor jeder Villa stand ein Porsche und alles in der Gegend wirkte luxuriös. Anscheinend haben die nicht mit einem Trupp, wie uns, gerechnet. Das Haus war einfach der Wahnsinn. Vier Schlafzimmer, drei Badezimmer, riesiges Wohnzimmer mit Kamin und Esszimmer, tolle Küche, umfangreicher Außenbereich, Whirlpool, Pool, und und und. Es fehlte uns an nichts!

      Bei 35°C wirkte der Schnaps allerdings auch ziemlich schnell. Nachdem wir uns im Pool ausgetobt und alles erkundet hatten, stiegen wir ins Taxi ein und fuhren zum allseits bekannten Ballermann. Mein persönlich erstes Mal in El Arenal und überhaupt auf der Mittelmeer-Insel. Die Taxis sind zum Glück relativ günstig. Für die 12km entfernte Strecke zahlten wir meist etwa 20€.

      Am Bierkönig angekommen musste der Junggeselle dann unser Programm mitmachen. Ein schönes rosa Shirt mit farblich passendem Tütü und Mütze stand ihm sehr gut. Von mir gab es dann noch einen vorgefertigten Aufgabenzettel. Unter anderem musste er Unterschriften sammeln, Lieder singen, tanzen, sich die Nägel lackieren lassen, Lippenstift aufgetragen bekommen, jemanden Huckepack nehmen und sich die Haare mit Kaltwachsstreifen entfernen lassen. Wir hatten alle jede Menge Freude und sprangen zwischendurch auch mal ins Mittelmeer. Die Passanten waren alle gut drauf und haben einwandfrei mitgemacht. Für einige Aufgaben nahmen wir ein paar Euro als Spende ein, die dann abends in den Clubs auf den Kopf gehauen wurden.

      Zu späterer Stunde und nach Burger King Stärkung ging es dann in die Clubs. Der Megapark und Bierkönig sind offensichtlich die größten Anlaufstellen in der Partygegend. Eintritt ist in beiden Locations kostenfrei, dafür kosten die Getränke etwas mehr. Im Bierkönig haben wir pro Maß Bier 9,50€ bezahlt. Zu jedem 1 Liter "Cocktail" gab es jedoch ein Shirt "gratis" dazu. Für einen 5 Liter "Tower" bezahlten wir im Megapark 82,50€. Man kann also ordentlich Geld in den Discotheken verschwenden. Der Spaßfaktor ist im Preis jedoch enthalten ;)
      Vor dem "Urlaub" habe ich oft in den Medien Negativschlagzeilen wahrgenommen, dass am Ballermann nur noch geraubt und geprügelt wird. Das habe ich so nicht erfahren müssen. Zwar sind einige Leute auf Krawall aus, aber denen konnten wir erfolgreich aus dem Weg gehen. Wenn man selbst kein aggressives Gemüt ist und sich unter Kontrolle hat, bleibt es auch beim Spaß statt Stress.

      Ein Teil am Partystrand ist jedoch sehr nervig. Dort laufen extrem viele Sonnenbrillen- und sonstiger Scheiß Verkäufer rum. Die sind ohne Ende aufdringlich und lassen nicht locker. Man kann keine 10 Meter weit laufen ohne penetrant angesprochen zu werden. Das macht auf Dauer überhaupt keinen Spaß und reizt unnötig.

      Alles in allem kann ich Mallorca als Partyziel absolut empfehlen. Die Geldbörse sollte jedoch voll genug sein und man sollte vielleicht ein paar mehr Tage einplanen, statt nur ein Wochenende, so, wie wir.
      Ich selbst möchte gern noch einmal die Insel besuchen. Dann aber mit meiner Freundin, um die Gegend zu erkunden, statt Sangria aus einem Kübel zu trinken ;)

      Bilder gibt's im vollen Blogeintrag --> #JGA auf Mallorca - der Ballermann lässt grüßen

      Viele Grüße, Chris.
      Bilder
      • 016_JGA_Malle.JPG

        2,99 MB, 3.024×4.032, 56 mal angesehen
      • 018_JGA_Malle Kopie.jpg

        1,78 MB, 2.462×3.000, 53 mal angesehen
      • 028_JGA_Malle.JPG

        3,93 MB, 4.032×3.024, 53 mal angesehen
      • 050_JGA_Malle.JPG

        5,89 MB, 4.000×3.000, 54 mal angesehen
      • 055_JGA_Malle.JPG

        4,66 MB, 4.000×3.000, 53 mal angesehen
      • 056_JGA_Malle.JPG

        4,48 MB, 4.000×3.000, 49 mal angesehen
      • 058_JGA_Malle.JPG

        5,96 MB, 4.000×3.000, 47 mal angesehen
      • 075_JGA_Malle.JPG

        5,11 MB, 4.000×3.000, 52 mal angesehen
      • 083_JGA_Malle.JPG

        6,46 MB, 4.000×3.000, 48 mal angesehen
      • 098_JGA_Malle.JPG

        2,5 MB, 4.000×3.000, 49 mal angesehen
      • 103_JGA_Malle.JPG

        3,97 MB, 3.024×4.032, 51 mal angesehen
      • 107_JGA_Malle.JPG

        2,37 MB, 4.032×3.024, 49 mal angesehen
      • 111_JGA_Malle.JPG

        3,18 MB, 4.032×3.024, 52 mal angesehen
      • 115x_JGA_Malle Kopie.jpg

        3,55 MB, 4.032×3.024, 52 mal angesehen
      • 118_JGA_Malle.JPG

        1 MB, 2.576×1.932, 54 mal angesehen
      • 140_JGA_Malle.JPG

        1,35 MB, 2.576×1.932, 49 mal angesehen
      • 160_JGA_Malle.JPG

        2,2 MB, 4.032×3.024, 46 mal angesehen
      • 165_JGA_Malle.JPG

        2,19 MB, 3.024×4.032, 50 mal angesehen
      • 171_JGA_Malle.JPG

        2,58 MB, 4.032×3.024, 49 mal angesehen
      • IMG_9748.JPG

        3,56 MB, 1.920×1.080, 52 mal angesehen
      • IMG_9749.JPG

        3,48 MB, 1.920×1.080, 52 mal angesehen
      • IMG_9758.JPG

        4,7 MB, 1.920×1.080, 50 mal angesehen
      • IMG_9759.JPG

        219,83 kB, 1.280×960, 46 mal angesehen
      • IMG_9760.JPG

        308,65 kB, 1.280×960, 52 mal angesehen