Binz im Januar - wunderschön, aber nicht in 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Binz im Januar - wunderschön, aber nicht in 2017

      Binz ist auch im Winter ein sehr schöner Ort für einen Winterspaziergang am Strand. So war es zumindest die bisherigen Jahre. In diesem Jahr ist dies allerdings ein wenig anders auf Grund der Sturmflut vom 04.01.2017, welche große Teile der Ostseeküste verwüstet hat. Unter anderem war auch Binz getroffen. Ich war zwei Wochen später vor Ort und habe noch die Reste der Flut zu Gesicht bekommen.

      Ein Strand mit ausgehöhlter Düne, Bergen an Sachen, welche die Flut mit angeschwemmt hat und umgekippten Hinweisschildern. Der Strand war auch nur halb so groß, wie sonst, da das Wasser noch immer recht weit in den Strand reichte. Für einen Spaziergang war es allemal noch gut und schön und bis zur nächsten Badesaison wird auch alles wieder touristentauglich sein, aber da sieht man mal wieder, was die Natur anrichten kann.

      Erstaunlich war ja, dass die Enten, welche sonst nie in der Ostsee am Binzer Strand zu sehen waren, nun dort badeten und die Kälte ertragen mussten.