Alternative Armbänder für die FitBit Charge 2

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Alternative Armbänder für die FitBit Charge 2

      Ich bin ja noch immer begeistert von meiner FitBit Charge 2. Seit knapp 4 Monaten trage ich die Uhr nun fast durchgängig und kann mich noch immer nicht beklagen. Nur beim Armband kann ich ein paar Abstriche machen.

      Das Armband, welches von FitBit mitgeliefert wird, ist hauptsächliche für sportliche Aktivitäten gedacht. Des Weiteren ist es nicht stufenlos einstellbar. Meistens trage ich es im dritten oder vierten Loch. Das passt an sich ganz gut, aber nicht perfekt. Daher habe ich mich mal auf die Suche nach alternativen Armbändern gemacht.

      Der Hersteller vertreibt selbst Lederarmbänder zum Wechsel. Allerdings bewegen die sich in einer Preiskategorie, in welcher man sich bereits eine neue Uhr leisten kann. Fast 70€ verlangt FitBit im hauseigenen Shop für ein Lederarmband in drei verschiedenen Farben. Da hilft auch der versandkostenfreie Versand nicht mehr.

      Bei Amazon trifft man auf eine endlos scheinende Liste an alternativen Bändern. In allen Farben, Formen und Materialien zu einem weitaus besseren Preis. Ich bin dabei auf das Metallarmband von MoKo gestoßen. Das Metallarmband hat mich allein optisch schon sehr angesprochen. Bei dem Preis war ich natürlich ein wenig skeptisch, was die Qualität und Verarbeitung angeht. Dank der vorherigen Bewertungen hat mich dies aber nicht abgeschreckt.

      Das Armband habe ich dann für 17,99€ bestellt und kurze Zeit später auch bekommen. Ich kann für das Produkt wahrlich volle Punktzahl vergeben. Preis/Leistung ist hier definitiv gerechtfertigt. Die Verarbeitung sieht gut aus und die Uhr passt optisch super in das Band. Die Halterung für die Uhr ist identisch zum Originalarmband. Da wackelt nichts!
      Ich habe mich für das schwarze Armband entschieden, da sich die Uhr farblich am besten darin integriert. Am besten ist die stufenlose Befestigung. Dank eines Magneten lässt sich das Armband je nach Wunsch und Bedarf am Arm befestigen. Am Tag stelle ich dies ein wenig enger und in der Nacht dafür ein bisschen lockerer.

      Für Menschen mit etwas dickeren Armen bzw. Händen muss man allerdings etwas aufpassen. Das Band lässt sich nicht komplett öffnen. Man zieht den Arm durch die Uhr und zieht praktisch nur noch fest. Wer große Hände hat, muss wahrscheinlich die Uhr auf einer Seite ausklinken und um den Arm wieder einklinken. Sicher auch kein Hindernis, aber etwas aufwändiger, wenn man die Uhr öfters abnimmt.

      Das Ladegerät passt auch noch super mit Uhr im Armband. Auch dafür muss man es nicht abnehmen.
      Ich hoffe, dass das Armband auch über längere Zeit noch Qualität beweist.